Gedanken eines Schweißhundführers

Mit dem Einzug der Nachtsichttechnik wird derzeit ein Teil der Jagdausübung – der nächtliche Ansitz – sehr stark beeinflusst. Oft werde ich in den letzten Monaten gefragt, wie dazu meine Position sei.

Als der Jagdpraxis-Chefredakteur Matthias Kruse wissen wollte, ob ich Erfahrungen und Einschätzungen beitragen könne, ging er sicher davon aus, dass ein Schweißhundführer eine eher kritische Haltung einnehmen werde.

Diskussion: Nachtziel-Technik

Immer mehr Bundesländer ändern auch ihre Jagdgesetze, um das Schießen mit Aufsatzgeräten zu erlauben. Wir haben zwei Experten um ihre grundsätzliche Einschätzung gebeten – hier zunächst die Einschätzung des Jagdpraxis-Waffen-Experten Norbert Klups:

Sehen wie Eulen in dunkler Nacht ist auch für Menschen ein gewaltiger Reiz. Unser Sehvermögen ist dafür zwar nicht eingerichtet, doch mithilfe der Technik lässt sich die Nacht zum Tag machen – für Jäger ein sehr reizvoller Gedanke, besonders in Zeiten von ASP.

Rehe richtig jagen

Die deutschen Rehwild-Strecken haben sich auf Millionen-Niveau eingependelt – vor dem flächigen Absterben der Wälder in den letzten zwei Jahren wohlgemerkt. Angesichts der anstehenden Mammut-Aufgabe, diese riesigen Flächen wieder zu bewalden, stehen alle Beteiligten vor großen Herausforderungen.

Wie organisiert man dort (befristet) höhere Abschüsse ohne mehr Stress für Wild und Jäger? Bei der Bejagung von Rehen wissen allein in Nordrhein-Westfalen mindestens 90.000 Leute ganz genau, wie man‘s richtig macht ... bzw. besser machen müsste.

Video-Blog: Gebrauchtwaffen und Schalldämpfer Felix Höltmann Di., 16.10.2018 - 15:37

Jagdpraxis-Chefredakteur Matthias Kruse erklärt, was beim Kauf einer gebrauchten Jagdwaffe wichtig ist. Dabei geht er vor allem auf Kaliber, vorhandene Optik sowie die Montagen ein.

In den Teilen 4 und 5 befasst er sich auch mit dem Einsatz von Schalldämpfern, die in den meisten Bundesländern seit wenigen Monaten erlaubt sind und sich immer größerer Beliebtheit erfreuen.

Video-Blog: Gebrauchtwaffen und Schalldämpfer Felix Höltmann Mi., 18.07.2018 - 10:46

Gebrauchte Jagdwaffen funktionieren in vielen Fälle noch einwandfrei. Oft kann man sie verhältnismäßig günstig erwerben oder bekommt sie aus dem Bekanntenkreis oder der Familie. Daher sollte man durchaus überlegen, ob es nicht sinnvoll sein könnte, ein altes Schätzchen aufzurüsten.

Video-Blog: Nachtziel-Technik Felix Höltmann Di., 22.05.2018 - 14:44

Jagdpraxis-Chefredakteur Matthias Kruse befasst sich mit der - in Deutschland verbotenen - Nachtzieltechnik.

Ausufernde Wildschäden durch Sauen und die Bedrohung durch die Afrikanische Schweinepest (ASP) heizen die Diskussion über den Einsatz von Nachtzieltechniken an. Offenbar ist die Technik, die sprichtwörtlich Licht ins Dunkel bringt, bei Jägern beliebt.

Video-Blog: Wolf ins Jagdrecht?

Der DJV fordert die Aufnahme des Wolfes ins Jagdrecht. Politiker unterstützen diese Forderung. Auch viele Revierinhaber scheinen bereit zu sein, sich an der Entnahme von Problemwölfen zu beteiligen.

Ob das wirklich eine gute Idee ist, hinterfragt Matthias Kruse, Chefredakteur von jagdpraxis.de im Video-Blog.

Er warnt vor der medialen Wirkung, wenn Jäger in ihren Revieren auf Wölfe schießen. Das könnte dem Ansehen der Jagd schaden.

Foto: Christel Mückter / pixelio.de