Test: Zoli Pernice Round Body

Die Z-Gun-Baureihe wird mit einem hohen Anteil Handarbeit gefertigt, bei der Pernice wurde das noch ausgebaut. Nimmt man sie in die Hand, wird sofort die perfekte Balance spürbar – das Gewicht der schlanken 20er ist optimal zwischen den Händen verteilt.

Die an den Seiten gerundete Basküle wird aus einem geschmiedeten, legierten Stahl-Monoblock aus dem Vollen gearbeitet. Die maschinell vorgearbeitete Gravur auf dem schlanken Kasten (41 mm breit/ 58 mm hoch) wird komplett von Hand gefertigt.

Test: Mercury 870 Varmint Compact

Gebaut wird der Repetierer bei Sabatti in Italien und heißt dort Rover. Frankonia vermarktet unter dem Namen Mercury mittlerweile eine umfangreiche Palette mit Holz- und Kunst­stoffschäften in unterschiedlichen Lauf- und Magazinausführungen. Hatten frühere Modelle lediglich einen klappbaren Magazindeckel, finden sich jetzt vermehrt Ausführungen mit dem deutlich praktischeren Einsteckmagazin.

Test: CZ Brno Express

CZ baut Waffen seit 1918, jagdliche Kipplaufwaffen aus Tschechien haben in Deutschland eine lange Tradition und den Ruf, unverwüstlich zu sein. Sie galten aber auch als rustikal und schwergewichtig.

Die neuen CZ-Modelle sind allerdings moderner und leichter – man sieht ihnen die Fertigung auf CNC-Maschinen an. Die neue Express Bockdoppelbüchse basiert auf der 2017 vorgestellten Bockbüchsflinte Combo – eine logische Erweiterung dieser Baukastenwaffe. Mit einem Bergstutzen ist wohl auch bald zu rechnen.

Test: Haenel Jäger 10 Supervarmint

Haenels Jäger 10-Familie gilt als Alternative zu preiswerten US-Repetiereren. Abgestimmt auf den Geschmack deutscher Jäger wurde die Modellpalette stetig ausgebaut, derzeit stehen 11 Versionen zur Verfügung.

Der neuen Supervarmint hat man einen Schaft des Spezialisten GRS (Grodas Rifle Stocks) spendiert. Die Norweger fertigen anatomisch-innovative Schäfte aus Schichtholz, Kunststoff oder Alu mit verstellbarer Länge und Rücken. Bei manchen Modellen ist auch eine individuelle Einstellung der Kappe möglich.

Browning X Bolt Varmint SF

Mit der X-Bolt brachte Browning einen modernen Repetierer als Nachfolger der A-Bolt auf den Markt, der in Japan bei Miroku gefertigt wird. Die X-Bolt ist auf die Bedürfnisse europäischer Jäger zugeschnitten und gehört zu den preisgünstigen Repetierern.

Das neue Varmint-Modell kombiniert einen 61 cm-Semi-Weight-Lauf mit einem Kunststoffschaft mit höhenverstellbarem Rücken. Der Lauf ist bereits ab Werk mit einem Mündungsgewinde zur problemlosen Montage einer Mündungsbremse oder eines Schalldämpfers ausgestattet. Kaliber der Jagdpraxis-Testwaffe war die universelle .30-06.

Test: Mauser M 98 Magnum

Jäger auf der ganzen Welt vertrauen dem bewährten Mauser-System. Kaum ein anderer Repetierer ist so robust und wenig störanfällig wie der 98er. Besonders bei der Jagd auf wehrhaftes Wild kann es lebenswichtig sein, eine Waffe zu führen, die in jeder Situation funktioniert.

Grundlage für den Erfolg ist neben der einfachen Konstruktion vor allem die legendäre Funktionssicherheit. 98er bewährten sich in der Hitze und dem Staub Afrikas genau wie in arktischer Kälte. Dank langem, nicht rotierendem  Auszieher können auch „festgefressene“ Hülsen sicher ausgezogen werden.

Test: Lynx TD 15 Black

Die Lynx wird bei Pirkan Ase Limited in Finnland gefertigt und ist nicht gerade häufig auf deutschen Drückjagden zu finden. Ein Grund dafür ist neben dem Preis sicher auch die bislang eher geringe Verfügbarkeit in Deutschland.

Vor etwa anderthalb Jahren hat die Firma Gustav Jehn (Lippstadt) den Vertrieb für Deutschland übernommen. Dass es bei diesen in Kleinserien weitgehend in Handarbeit gebauten Waffen manchmal etwas dauern kann, sollte man daher einkalkulieren.