Lesezeit
weniger als
1 minute
Bisher gelesen

Schweden: Bärenjagd beginnt erfolgreich

Fr, 24.08.2018 - 10:01
Erstellt in
Kommentare

In Schweden hat die Jagdzeit auf Bären erfolgreich begonnen.

Am vergangenen Dienstag (21. August) hat in Schweden die Lizenzjagd auf Bären begonnen. Am Nachmittag konnten die Behörden bereits mitteilen, dass schon über 50 Bären erlegt wurden. Damit seien bereits 20 Prozent der Jahresstrecke gefallen. Das berichtet das schwedische Jagdmagazin SvenskJakt.

19 Bären wurden in der Provinz in Dalarna in Mittelschweden zur Strecke. Die Region ist nur sehr dünn besiedelt. In der Nachbarprovinz Gävleborg wurden 16 Bären geschossen.

Der Bezirk Jämtland meldete 11 erlegte Bären und die Jäger in Västerbotten steuerten 8 Exemplare der Raubtiere zur Gesamtstrecke hinzu.

In den Provinzen Jämtland, Norrbotten und Gävleborg haben die Behörden in dieser Jagdsaison deutlich mehr Bären zum Abschuss freigegeben als im Vorjahreszeitraum. Das geht aus einer von SvenskJakt erstellten Tabelle hervor. Daher gehen die Verantwortlichen vermutlich von steigenden Beständen aus.

In Finnland begann die Saison schon am Montag (20. August). In Nordkarelien an der Grenze zu Russland wurden bis Mittwochabend (22. August) schon 86 Bären erlegt. Die Verwaltung der Region im Südosten Finnlands hat insgesamt 137 Abschussgenehmigungen erteilt.

Das berichtet das Online-Portal Finland On Line unter Berufung auf www.karjalainen.fi

Foto: Pixabay