Lesezeit
weniger als
1 minute
Bisher gelesen

Themenabend "Wolf" im WDR

Di, 13.03.2018 - 11:56
Erstellt in
Kommentare

Die Rückkehr des Wolfes nach Deutschland beschäftigt Jäger, Landwirte, Schäfer und Umweltschützer gleichermaßen. Der WDR bringt heute Abend zwei Sendungen zur besten Sendezeit ins Fernsehen.

Um 20.15 Uhr läuft die Dokumentation "Familie Wolf - Gefährliche Nachbarn?" Die Sendung aus der Reihe Abenteuer Erde befasst sich mit der Frage, ob der Wolf überhaupt eine Gefahr für den Menschen darstellt. Es ist auf jeden Fall positiv, dass alle Aufnahmen in der freien Wildbahn gefilmt wurden. Bilder aus Gehegen gibt es in diesem Film nicht. Das Kamerateam war dazu vor allem auf dem Truppenübungsplatz Munster-Nord in Niedersachsen unterwegs, wo das porträtierte Rudel lebt. Einige Tiere aus diesem Familienverband sind in der Vergangenheit als "Problemwölfe" aufgetreten. Der Film versucht zu ergründen, was dazu geführt haben kann, dass sich einige Wölfe aggressiver und weniger scheu verhalten als andere.

Direkt im Anschluss zeigt der WDR um 21.00 Uhr die Doku "Hilfe! Die Wölfe kommen – müssen wir uns fürchten?"

Hinter dem Titel, der sich erst einmal reißerisch anhört, verbirgt sich eine Reportage, die alle Beteiligten zu Wort kommen lässt. Landwirte und Schäfer, die die Rückkehr des Grauhundes skeptisch sehen werden ebenso befragt wie Umweltschützer, die sich über seine Rückkehr freuen.

Unser Tipp: Heute um 20.15 Uhr den WDR einschalten!

Foto: WDR / Sebastian Koerner