Lesezeit
weniger als
1 minute
Bisher gelesen

Jagten Wölfe die Pferde?

Mi, 30.05.2018 - 15:17
Erstellt in
Kommentare

In Niedersachsen sollen Wölfe auf einer Weide mehrere Pferde gejagt haben.

Ein Jäger will beim Abendansitz bei Parnewinkel im Landkreis Rotenburg (Wümme) in Niedersachsen beobachtet haben, wie zwei Wölfe aus dem Wald kamen und Pferde über eine Weide hetzten. In Panik hätten die Tiere dann den Weidezaun durchbrochen.

Zwar konnten die Räuber keines der Pferde reißen. Es dauerte aber viele Stunden, bis die Halter ihre Pferde wieder eingefangen hatten. Sie suchten in der Nacht und noch am darauffolgenden Morgen nach ihren Tieren. Es sei ein großes Glück im Unglück, dass keines der Rösser dem Straßenverkehr zum Opfer gefallen sei, sagte Halterin Silke Brunkhorst der Lokalpresse.

Die vor Ort aufgefundenen Fellspuren wurden vom Wolfsberater gesichert und zur genetischen Analyse nach Hannover geschickt, denn bisher ist nicht klar, ob es sich nicht auch um streunende Hunde gehandelt haben könnte.

Der Jäger sei sich hingegen sicher, dass es sich um Wölfe handelt.

Der Landtagsabgeordnete Marco Mohrmann (CDU) nahm den Vorfall zum Anlass, um Umweltminister Olaf Lies (SPD) auf die Notwendigkeit schneller Lösungen hinzuweisen. Die CDU-Landtagsfraktion ist überzeugt, dass es beim Wolf einen guten Erhaltungszustands gäbe. Jetzt müssten rechtlichen Voraussetzungen zur Bestandsregulierung geschaffen werden.

Das berichtet die Kreiszeitung aus Syke (Landkreis Diepholz/Niedersachsen). Hier geht's zum Artikel.

Symbolfoto: Markus Wörmann