Lesezeit
weniger als
1 minute
Bisher gelesen

Beretta übernimmt Holland & Holland

Mo., 01.02.2021 - 16:11
Erstellt in
Kommentare

Die Beretta-Holding erweitert ihre Präsenz in Großbritannien mit der Übernahme von der renommierten Büchsen-Manufaktur Holland & Holland.

Die Beretta Holding hat die Übernahme des renommierten britischen Waffenherstellers Holland & Holland zum 1. Februar 2021 in Kraft bekannt gegeben.

Holland & Holland ist eine der führenden Marken im zivilen britischen Waffenbau und steht weltweit für sehr edele handgefertigten Kipplaufwaffen und Repetierbüchsen.

Die Beretta Holding gibt an, nach einer Premiummarke gesucht und mit Holland & Holland einen passenden Partner, der alle Elemente der besten Waffenherstellung erfüllt, gefunden zu haben. Dazu zählt der italienische Konzern eine große Historie, unabhängige Produktionsstätten und herausragende Produkte.

Die Beretta Holding möchte eigenen Angaben zufolge das wertvolle Erbe von Holland & Holland in Großbritannien mit dem hohen Engagement für handwerkliches Können bewahren.

 Pietro Gussalli Beretta, Präsident und CEO der Beretta Holding, erklärte: „Dies ist eine wirklich aufregende Entwicklung und eine großartige Leistung für die Familie Beretta, die den 'internationalen Fußabdruck' der Beretta Gruppe weiter stärkt.

Angesichts der Brexit-Herausforderungen freue ich mich sehr, unsere direkte Präsenz auf dem wichtigen britischen Markt zu verstärken, auf dem wir bereits mit unserer etablierten Vertriebstochter aktiv sind."

Ebenfalls in der Übernahme enthalten ist der renommierte Holland & Holland-Schießstand in West-London, der über einige der besten Einrichtungen in Großbritannien verfügt. Die Beretta Holding engagiert sich seit vielen Jahrzehnten in Jagd und Schießsport und hat viele renommierte europäische Marken unter ihrem Dach vereint.