Lesezeit
weniger als
1 minute
Bisher gelesen

Jetzt wirds Wild

Mi., 24.11.2021 - 12:51
Erstellt in
Kommentare

Die erfolgreiche "Waldfleisch"-App kooperiert mit der Kampagne „Wild auf Wild“ des DJV. Neben dem Wildbreterwerb können die Nutzer ihr Wildfleisch nun mit über 400 Rezepten zubereiten.

Wo kann ich Wildbret in meiner Umgebung kaufen und wie bereite ich dieses am besten zu?
Für diese zwei Fragen gibt es jetzt eine einfache Antwort. Die App "Waldfleisch". 

Die App wurde im Frühjahr 2021 online gestellt. Seitdem können Jäger und Jägerinnen ihr Wildbret auf der Plattform anbieten. Nutzer können sich die angebotenen Produkte nach Entfernung anzeigen lassen. Auch die direkte Bestellung und der Kontakt über die App sind möglich. Die Idee des Start-Ups stammt von der Jägerschaft Verden. Bei der Umsetzung und der Gründung findet diese vom Deutschen Jagdverband (DJV), dem Landesjagdverband (LJV) Niedersachsen und dem Bundeswirtschaftsministerium Unterstützung.

Mittlerweile haben über 75.000 Benutzer die Waldfleisch-App heruntergeladen. Damit ist sie die erfolgreichste bei der Direktvermarktung von Wildbret. Obwohl sich schon 2.700 Jägerinnen und Jäger registriert haben, werden die Nutzer um Geduld gebeten. Da die App noch nicht allzu lange auf dem Markt ist, wird es eine Weile dauern bis in jeder Region Wildbret angeboten werden kann.

Neben der Vermarktung von Wild gibt es ab sofort 400 kostenfreie Wildrezepte. Zur Verfügung gestellt werden diese aus der Kampagne "Wild auf Wild" des DJV. Die Rezepte sollen zum nachkochen und genießen einladen.  Die Gerichte sind nach Wildart sortiert und mit ansprechenden Fotos versehen. Zutatenlisten und simple Anleitungen vereinfachen die Zubereitung.

Wildbret wird damit für viele zugänglich gemacht. 

 

Weitere Informationen finden Sie unter: Waldfleisch.de