Lesezeit
weniger als
1 minute
Bisher gelesen

Jäger angeklagt

Mi., 27.03.2019 - 15:36
Erstellt in
Kommentare

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Jäger fahrlässige Tötung vor. Bei einem Jagdunfall in Rheinland-Pfalz war eine 86-jährige Frau zu Tode gekommen.

Ende 2018 kam es in der Nähe des Dorfes Dalberg (Kreis Bad Kreuznach/Rheinland-Pfalz) zu einem tödlichen Jagdunfall. Eine 86-jährige Frau wurde ihn ihrem Garten, der an einen Wald grenzt, von einem Projektil tödlich getroffen.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem verantwortlichen Schützen vor, in ein nicht einsehbares Dickicht geschossen - und deshalb fahrlässig gehandelt zu haben. Das berichtet der Südwestrundfunk (SWR).

Bei dem Jäger soll es sich laut SWR um einen 60-jährigen, sehr erfahrenen Jäger handeln. Er habe auf eine Sau und einen Frischling geschossen.

Es steht noch nicht fest, wann der Prozess am Landgericht Bad Kreuznach beginnen soll.

Symbolfoto: pixabay.com