Wolf reißt Kleinpferd

Der mutmaßliche Wolfsriss ereignete sich keine vier Kilometer südöstlich des Hünxer Ortskerns. Entdeckt wurde das gerissene Pferd von dessen Besitzer am Montagvormittag auf einer dem Wohnhaus des Halters gegenüberliegenden Weide. Die Wiese, die an einen kleinen Wald grenzt, ist durch einen in der Pferdehaltung üblichen Drahtzaun von gut einem Meter Höhe eingezäunt. Das Tier ist offenkundig durch einen Kehlbiss getötet und den Spuren nach auf der Weide um etwa 10 Meter verschleppt worden.