Lesezeit
1 minute
Bisher gelesen

Test: Schießstock Jakele Z4

Di., 28.07.2020 - 06:38
Kommentare

Ein Schießstock dient der präzisen Schussabgab, soll leicht zu handhaben sein und keinen Lärm verursachen. Norbert Klups hat Jakeles Z4 im Revier getestet.

Den Z4 gibt es in mehreren Größen – ein Kurze bis etwa 175 cm, der Mittlere bis 190 cm und für Körpergrößen jenseits davon einen Langen. Die Feinjustierung erfolgt beim Aufbau durch Abstandsänderung der Standbeine.

Die vier Beine aus bruchfestem, pulver­beschichtetem Aluminium sind nach außen abgerundet und innen plan. Zusammengelegt ergibt sich ein runder Stock mit 32 mm Durchmesser, den man auch als Einbein nutzen kann, wenn es mal ganz schnell gehen muss.

Als Bergstock nutzen
Durch die robuste Bauweise (1,3 kg) lässt sich der Z4 auch als Bergstock nutzen, dazu steckt man unten eine Gummikappe auf, die Geräusche verhindert, für eine Zweibeinauflage muss man sie abziehen.

Zusammen gehalten werden die Beine mit einer Gummimanschette in der Mitte. Die gummierte Gabel zur Waffenauflage lässt sich im Winkel verändern, so ist eine gerade Auflage selbst am Hang möglich.

Schießstock Jakele Z4 schneller Anschlag
Der Schießstock kann auch als Einbein genutzt werden, wenn es mal ganz schnell gehen muss.

 

Sperrig auf Reisen
Abnehmen lässt sich die Gabel nicht so einfach, auch die Beine sind aus je einem Stück. Ein Verkürzen der Transportlänge ist damit nicht möglich – ein Nachteil zur Mitnahme auf Jagdreisen im Gewehrkoffer.

Hat man den Bogen mal raus, ist der Z 4 sehr schnell aufgestellt. Der Vorderschaft liegt in der Gummi-Gabel und der Hinterschaft zwischen den gummierten Enden der hinteren Beine.

Ruhige Auflage
Die Waffe liegt sehr ruhig, auch weite Schüsse sind kein Problem. Man muss den Stock aber stets festhalten, freistehend wie der Viper­flex oder das Holzmodell Raptor ist er nicht, mal eben durchs Fernglas schauen geht damit bestenfalls einhändig.

Im heimischen Revier zeigte sich der blitzschnelle Jagdhelfer von seiner besten Seite, er funktionierte problemlos und bot eine sehr sichere Waffenauflage.

Schießstock Jakele Z4 Auflage
Die Waffe liegt sehr ruhig in der verstellbaren Auflage.

 

Resümee
Sehr guter Schießstock, dazu robust und pflegeleicht, er lässt sich schnell aufstellen, auch als Bergstock nutzen  und verursacht kaum Geräusche.

Nachteil: Kann nur im stehenden Anschlag genutzt werden und sich nicht auf eine handliche Transportlänge verkürzen. 270 € sind nicht ohne – nützliches und sehr langlebiges Zubehör für Pirschjäger.