Lesezeit
weniger als
1 minute
Bisher gelesen

Jagd & Hund: Mauser präsentiert "Volksrepetierer"

Do, 01.02.2018 - 14:21
Erstellt in
Kommentare

Wie in jedem Jahr zeigen die Hersteller auf Europas größter Jagdmesse ihre Neuheiten und Innovationen. Mauser stellt den "Volksrepetierer" M 18 vor.

Ein schnörkelloses Arbeitsgerät, ohne jeglichen Schnickschnack, verspricht Mauser-Vertriebsleiter Dominikus Stadler. Für 895 Euro bietet der Traditionshersteller einen Repetierer mit robustem schwarzen Kunststoffschaft, einstellbarem, trocken stehenden Direktabzug, einem Stauraum für hilfreiche Utensilien im Hinterschaft, 5-Schuss-Magazin und rutschfesten Einlagen am Pistolengriff und am Vorderschaft.

Auf eine offene Visierung wurde bewusst verzichtet, weil sie in der Praxis kaum noch zum Einsatz kommt. Ein Mündungsgewinde (im Zeitalter von Schalldämpfern keine Spielerei) schlägt allerdings mit 149 Euro zu Buche. Warum allerdings Riemenbügel 25 Euro (39 Euro abnehmbar) Aufpreis kosten, bleibt ein Rätsel...

Die Kaliberpalette reicht von .234 über .270, .308, .30-06, 7mm Rem bis .300 Win. Bei den größeren Kalibern 7mm Rem. und .300 Win. liegt die Magazinkapazität bei 4+1, bei den kleineren Pillen bei 5+1.