Test: Heym SR 30 Unique Mix Felix Höltmann Fr., 17.07.2020 - 12:56

Das Heym-Geradezugsystem wurde ohne Veränderungen übernommen. Sechs rund um den Verschluss­zylinder angeordnete Stahlkugeln werden zum Verriegeln zwangsgesteuert in Gegenlager im Hülsenkopf gedrückt – ein Handspanner über das Vordrücken des Kammerstängels, bewährte Technik, die so schon lang produziert wird.

Man kann sich die Waffe über einen Online-Konfigurator individuell zusammenstellen, die Jagdpraxis-Testwaffe in .308  kam mit kurzem Lauf, Mündungsgewinde M 14 x 1 und offener Visierung.

Test: BBF Heym 26

Heyms 26 BBF ist nur 101 cm lang und wiegt ohne Zieloptik 2.650 g. Damit ist sie extrem führig – ideal für Pirsch und enge Kanzeln. Das Laufbündel misst nur 58 cm und die Basküle wird aus Aluminium gefertigt, das spart natürlich Gewicht.

Dazu ist der Kasten sehr zierlich – die Basküle ist ganze 9,7 cm lang und 3,4 cm breit. Die CNC-Fertigung ist offensichtlich, aber nur so lassen sich bis heute bezahlbare Waffen bauen – zumindest made in Germany.