Lesezeit
weniger als
1 minute
Bisher gelesen

IWA wegen Corona abgesagt

Fr., 28.02.2020 - 09:52
Erstellt in
Kommentare

Wegen der Verbreitung des Corona-Virus hat die Nürnberger Messe-Gesellschaft die IWA OutdoorClassics abgesagt.

Die IWA ist eine der wichtigsten Messen für Jäger, Sportschützen und Sicherheitsbehörden in Europa. Die Messe wird auf einen noch zu bestimmenden Termin in 2020 verschoben.

Die Messe-Gesellschaft argumentiert, dass unter den aktuellen Umständen der vielfältige Auf- und Ausbau von Geschäftsbeziehungen nicht realisiert werden könne, und die Messe daher vertagt wird.

Bis gestern Mittag (27.2.) hieß es noch, dass die Messe wie gewohnt stattfinden könne. Besucher und Aussteller sollten lediglich auf Hygienemaßnahmen achten und sich nicht zur Begrüßung und Verabschiedung die Hand geben.

Poster der Messe-Gesellschaft
Mit diesem Poster wollte die Nürnberg Messe auf die Einhaltung von Hygiene-Standards hinweisen.

 

Welche Auswirkung die Verschiebung auf die Branche haben wird, ist unklar. Schließlich stellen viele Hersteller ihre Neuigkeiten des jahres auf der IWA vor und geben die Produkte dann in den Fachhandel.

Ob die neuen Ausrüstungsgegenstände nun ohne Vorstellung auf der Messe in die Läden gehen oder zurückgehalten werden, ist bislang noch nicht bekannt.