Lesezeit
weniger als
1 minute
Bisher gelesen

Video-Blog: Gebrauchtwaffen und Schalldämpfer

Mi, 18.07.2018 - 10:46
Erstellt in
Kommentare

Gebrauchtwaffen haben Potenzial! Jagdpraxis-Chefredakteur Matthias Kruse erklärt, was beim Erwerb zu beachten ist.

Außerdem befasst er sich mit den Vorteilen von Schalldämpfern bei Jagdwaffen.

Gebrauchte Jagdwaffen funktionieren in vielen Fälle noch einwandfrei. Oft kann man sie verhältnismäßig günstig erwerben oder bekommt sie aus dem Bekanntenkreis oder der Familie. Daher sollte man durchaus überlegen, ob es nicht sinnvoll sein könnte, ein altes Schätzchen aufzurüsten.

Jagdpraxis-Chefredakteur Matthias Kruse erläutert in unserem Video-Blog, was beim Kauf von Gebrauchtwaffen beachtet werden muss. Dabei geht er darauf ein, dass in den meisten Fällen die Optik, also das Zielfernrohr, ausgetauscht werden muss. Dabei muss man die Kosten für die Umrüstung im Blick behalten. In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage, welche Montage (Suhler Einhakmontage, Schwenkmontage, ...) auf der Waffe vorhanden ist und was eine - manchmal nötige - Umrüstung kosten könnte.

Außerdem geht es um den Einsatz von Schalldämpfern. Was ist beim Kauf und beim anschlißenden Umrüsten der Waffe zu beachten? Wie verändert sich die Treffpunktlage? Warum muss die Waffe mit Schalldämpfer neu beschossen werden?

Video