Lesezeit
1 minute
Bisher gelesen

Hartmann ID Safes

Mo., 28.01.2019 - 06:09
Erstellt in
Kommentare

Waffenschränke mit individuellen Motiven

Tresore sind für Waffenbesitzer eine notwendige Anschaffung – üblicherweise unattraktive graue Kisten. Etwas Neues hat die Firma Hartmann Tresore, einer der größten europäischen Tresoranbieter aus Paderborn, entwickelt: ID Safes, die individuell gestaltet werden können.

Waffentresore, wenn sie nicht gerade mit Edelholz ausgestattet oder mit Panzerglasscheiben gestaltet sind, sind als Einrichtungsgegenstand nur bedingt attraktiv. So landen sie häufig im Keller oder in Nebenräumen, wo sie nicht sichtbar sind.

Anders bei den ID Safes von Hartmann Tresore: Sie können mit Motiven in HD-Qualität veredelt werden. Ob Keiler, Jagdhund, röhrender Hirsch oder eine Waldlichtung: 25 verschiedene Motive stehen derzeit zur Wahl.

So wird aus der notwendigen Anschaffung ein individuelles Möbelstück, das sich harmonisch in das Ambiente der häuslichen Umgebung einfügt oder sogar als besonderer „Hingucker“ gestaltet werden kann.

Die Motive werden passgenau in sorgfältiger Handarbeit auf der Tresortür angebracht. Auch ist es möglich, den Tresor rundum veredeln zu lassen, zum Beispiel mit der persönlichen Lieblingsfarbe.

Gegenüber einem „klassischen“ Airbrush-Motiv bietet diese Art der Gestaltung einen großen Vorteil: Sie ist preisgünstiger – und die Motive lassen sich ohne Rückstände wieder entfernen, wenn sich der persönliche Geschmack ändert. Der Tresor kann also immer in seinen Ursprungszustand versetzt oder mit einem neuen Motiv versehen werden.

Hartmann ID-Safe

 

„Viele Menschen wollen ihre wertvollsten Dinge und Lieblingssachen nicht mehr im grauen Tresor im Keller verstecken. So sind wir auf die Idee gekommen, dem Stahl ein Gesicht zu geben, und damit war auch der Name klar: ID Safes.

Denn schließlich erhalten die Tresore und Waffenschränke mit der Veredelung einen individuellen Look“, sagt Markus Hartmann, Vertriebsvorstand des familiengeführten Unternehmens aus Paderborn.

Nahezu alle Waffenschränke und Tresore können auf diese Weise gestaltet werden. Der Waffenbesitzer kann sich also genau den Waffenschrank aussuchen, der vom Widerstandsgrad und der Größe her seinen Anforderungen entspricht, und diesen dann mit einem Wunschmotiv veredeln lassen.

Nach dem aktuellen deutschen Waffengesetz müssen Schusswaffen in einem Waffenschrank mit mindestens Widerstandsgrad 0 nach EN 1143-1 aufbewahrt werden, abhängig von der Art und der Anzahl der Waffen, die im Waffentresor Platz finden sollen.

www.hartmann-tresore.de